Sie sind hier: Programm Programm 2011  
 PROGRAMM
Programm 2012
Programm 2011
Programm 2010
Programm 2009
Programm 2008
Programm 2007
Programm 2006
Programm 2005
Programm 2004

NANETTE SCRIBA
 

Von weit her kamen die Gäste in den ausverkauften Hermann-Weber-Saal im Dolleszentrum in Bodenheim. Nach langer Zeit war Nanette Scriba wieder einmal auf der Bühne. Sie hatte ihre Staffelei zu Hause gelassen und ihre Gitarre mitgebracht. "Gut, dass sie da sind!" rief sie ihren Gästen zu. Gut, dass Nanette Scriba da ist - dachte das Publikum und die Kulturfrauen der Verbandsgemeinde Bodenheim.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 

Lesen Sie den Artikel in der Mainzer Allgemeine Zeitung vom 08.11.2011:

Ironie und Poesie

KONZERT Nanette Scriba mit Chansons und kessem Hütchen im Dolleskeller

"Gut, dass Sie da sind, eine kluge Entscheidung“, rief Nanette Scriba den Zuhörern im ausverkauften Dolleszentrum zu. Und, um es vorweg zu nehmen, es war tatsächlich eine gute Entscheidung, dem „Best of“-Konzert der bekannten Chansonsängerin zu lauschen. Auf Einladung der Kulturfrauen der VG Bodenheim gastierte die gebürtige Mainzerin, die sich mittlerweile verstärkt dem Malen verschrieben hat, in Bodenheim. Mit ihrem Lied „Toujours l’amour“ hat sie die Gäste begrüßt und mit ihrer ausdruckstarken unverwechselbaren klaren Stimme gefangen genommen....     mehr  

Die Artikelverlinkung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG.


 

Best of
Markus Höller Piano/Keyboard, Voc back

Nanette Scriba – kraftvoll und zart singt sie vom Leichten und vom Schweren, von den großen Gefühlen und den kleinen Skurrilitäten unseres Daseins. „Das bebende Leben eben!“

„Sie ist eine kluge Beobachterin“, lobte DIE ZEIT die Sängerin und Songpoetin. Dass sie ihre Eindrücke nicht nur in magische Musik verwandelt, sondern auch als Malerin Bilder von großer Dynamik und Unmittelbarkeit komponiert, beweisen ihre erfolgreichen Ausstellungen der letzten Jahre. Die Leidenschaft für die Malerei hat Nanette Scriba auf den Kapverden wiederentdeckt, wo sie mittlerweile mehrere Monate im Jahr lebt. Entsprechend seltener präsentiert sich die Musikerin Nanette Scriba derzeit der Öffentlichkeit.Den engagierten Kulturfrauen Bodenheim ist es nun aber gelungen, die vielseitige Künstlerin zu einem Best-of-Konzert zu verpflichten.

Und so wird es ein Wiederhören geben mit den schönsten Liedern aus ihrer Feder, mit poetischen Titeln wie “Ich bin dran” oder “En Provence”, mit frechen Dauerbrennern wie “Evelyne” oder dem “Eso-Rap”. Und natürlich wird sie sich und ihrem Publikum auch den einen oder anderen jazzig groovenden Song aus Frankreich, Italien oder von den Kapverden gönnen!

Darin bestens unterstützt von Markus Höller: Der vielseitige und einfühlsame Musiker ist Dozent an der Musikhochschule Mainz, arbeitet als Keyboarder, Pianist und Arrangeur für diverse Formationen (SWR, HR-Sinfonieorchester, HR-Brass, Ensemble Modern u.a.) und ist in allen für die Scriba-Songs relevanten Stilrichtungen (Jazz, Pop, Chanson) zu Hause.

Ein Programm voll mitreißender Musikalität, reich an Sprachwitz und poetischem Feinsinn. Getragen von einer mal rauchigen, mal betörend klaren charismatischen Stimme, von Jazz-Appeal, filigran-voluminösen Sounds und sattem Chanson-Flair.

>Pressestimmen

>Biografisches




Christoph Sieber